Warum Forex Trading?

warum Forex trading

Gewusst haben Sie es schon lange. Es gibt Spekulanten, die mit dem Forex Trading Geld verdienen. Spekulanten sind nicht seriös, haben Sie irgendwo gelesen. Schwarzgeld sei im Spiel und Steuern werden hinterzogen. Glauben Sie doch nur das, was Sie selbst geprüft haben und beschäftigen Sie sich ernsthaft mit diesem Thema und das Traden am Forex wird seinen schlechten Ruf ablegen.

 

Gute Gründe dafür

Es gibt eine Wirtschaftskrise, viele verlieren Geld durch niedrige Zinsen oder weil es aufgebraucht werden muss. Am Forex können Sie auf steigende oder fallende Kurse setzen. Die Krise spielt keine Rolle. Das Forex Konto ist sehr schnell eröffnet und Sie könnten auch fast sofort mit dem Handel beginnen. Davon raten wir aber ab. Haben Sie einige Grundvoraussetzungen erfüllt kann das Geld verdienen aber los gehen. Gebühren fallen kaum an und der Gewinn wird sofort auf dem Handelskonto gut geschrieben. Sie können beginnen ihre finanziellen Ziele zu erreichen. Sie sind Chef und keiner kann Ihnen etwas vorschreiben. Ihr Arbeitsplatz ist dort wo ihr Computer steht, zuhause, im Garten, am Strand oder oder oder. Handeln können Sie wann Sie wollen. Der Markt hat 24 Stunden am Tag für Sie geöffnet.

Einige Tipps

Der FX Market hat 5 Tage die Woche 24 Stunden am Tag geöffnet. Der Trader sollte aber die besten Zeiten kennen. Es gibt viele Währungspaare, die gehandelt werden können. Nicht alle sind aber zu jeder Zeit für den Handel geeignet. Gewinn ist immer möglich. Die Grenze wird durch mangelndes Wissen, zu geringe Fähigkeiten und Fertigkeiten und durch schlechte Handelsdisziplin gesetzt. Verluste wird es immer geben. Diese kann der Trader aber beschränken.

Praktisches

Forex Trading ist weiter nichts als durch Geld wechseln Geld zu machen. Das einfachste Konzept ist Kaufen LOW und Verkaufen HIGH. Beim internationalen Handel mit Währungen kauft der Trader eine Währung bei niedrigem Preis und verkauft diese wenn der Preis wieder hoch ist. Haben Sie es drauf sind auch Gewinne von 1.000 Euro am Tag machbar. Zum Beispiel haben Sie vor einem Tag für 1 Euro Kurs zum US Dollar 1,3700 gekauft. Heute, bei einem Kurs von 1,3800 verkaufen Sie und haben 0,01 US $ verdient. Sie sagen, das ist aber wenig. Nutzen Sie nun die Voreile des Forex, so Handeln Sie nicht mit 1 Euro sondern durch den Hebel mit wesentlich mehr.

Forex Trading Beispiel :

Gestern haben Sie gekauft haben, haben 1 EUR auf 1,37 USD . Heute verkauft , dass 1 Euro für 1,38 USD . Herzlichen Glückwunsch! Sie nur einen Gewinn von 0,01 US-Dollar ( 1,38 bis 1,37 = 0,01) gemacht haben. Jetzt , 0,01 US-Dollar ist eine sehr kleine Menge , aber wir können kleine Mengen nehmen und größere Gewinne aus ihnen heraus. Um den größeren Gewinn machen sollten Sie ein größeres Volumen an Geld zu handeln , wie Tausende oder Millionen von Dollar. Sie nehmen 200 Euro in die Hand und nutzen den Hebel 1:500. Ihre Investition am Markt beträgt dann 100.000 Euro und der Verdienst liegt jetzt bei 1.000 Euro. Einem Anfänger raten wir aber grundsätzlich zu kleineren Hebeln.

 

Gefahren für Trader

Der Handel am Forex ist voller Risiken. Sie können den Einsatz des Trades verlieren aber auch das gesamter Handelskonto. Aber davor kann sich der Trader mit dem Moneymanagement schützen.

  • Stop Loss setzen
  • Einsatz pro Trade begrenzen (1-2%)
  • Handelseinsatz in Summe begrenzen (10-20%)
  • Chancen-Risiko Verhältnis berechnen

Das Risiko können Sie weiterhin managen, indem Sie sich immer knallhart an ihre Handelsstrategie halten und nicht gierig werden. Disziplin ist das A und O für den Trader. Er ist sein größter Risikofaktor.

 

Die Vorbereitung

Die Kunst des Tradens liegt bei einer guten Vorbereitung. Wohin geht die Reise des Kurses. Zur Beantwortung dieser Frage betreibt der Händler Analysen. Einmal die Fundamentalanalyse und zum anderen eine Technische Analyse. Einstiegspunkte und Trends erkennen, das sind die Ziele vor dem Einstieg in den Handel. Die Fundamentaldaten bezieht der Trader aus Veröffentlichungen. Technische Daten liefert die Chartanalyse und mathematische Berechnungen. Indikatoren und Oszillatoren werden errechnet und mit dem aktuellen Chartbild abgeglichen. Auch spezielle Handelssoftware wird angeboten.

Forex Handelsplattformen

Ihr Broker wird Ihnen verschiedenen Plattformen anbieten,, mit denen der Zugang zum Markt möglich wird. Eine oft genutzte ist der Meta Trader 4. Dieser bietet Ihnen in Echtzeit Zugang zum Markt. Aktuelle Kursinformationen und eine breite Palette von Methoden. Es werden Indikatoren und Oszillatoren angezeigt. Sie können diese kombinieren, wie es für Sie am besten geeignet erscheint. Auch Demokonten sind integriert. Mit diesen können Sie üben und die Handelsstrategie erarbeiten, testen und ausfeilen. Der Handel kann teilweise automatisiert werden.

Der Devisenhandel ist zwar spekulativ aber es ist ein ganz normaler Handel. Die Ware ist eine Fremdwährung. Dieser Handel läuft ab, wenn Sie an einer Wechselstube türkische Lira tauschen oder wenn die Wirtschaft eine andere Währung zum Bezahlen der Waren benötigt. Es ist nichts verwerfliches daran. Sie sind dann kein Fonds, der Betriebe kaputt macht, indem Sie investieren. Das wäre moralisch verwerflich.






Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*