Das ultimative Day Trading System

Albert Einstein sagte einmal: Man muß die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher. Dieser Satz gilt auch beim Devisenhandel am Forex. Der Trader muss vor allem die Übersicht behalten und behalten können und seine Strategie so aufbauen, das er entscheidungsfähig bleibt.

Was war geschehen?

Viele Händler machen den Handel komplizierter, als er sein muss. Sie denken, umso komplizierter, desto besser ist die Strategie. In der Mitte der 90er Jahre, als die Computer leistungsfähiger und für jedermann erschwinglich wurden, waren alle möglichen Indikatoren sehr beliebt. Viele waren plötzlich „Indikatoren-Junkies!“ Sie dachten, je mehrere Indikatoren sie auf ihrem Chart platzierten, desto besser ihre Handelssignale.
Im Buch „The Big Book Of Indicators“ werden 176 Indikatoren im Detail beschriebenen.169 dieser Indikatoren waren dann auf dem Bildschirm. In der Tat, es gab so viele Indikatoren auf dem Bildschirm, dass die Preise nicht mehr zu sehen waren! Was geschah? Anstatt mehr Klarheit zu haben, wurden alle diese Indikatoren das Mittel zur totalen Verwirrung. Ständig, signalisierte die eine Hälfte der Indikatoren auf dem Bildschirm KAUFEN, während die andere Hälfte VERKAUFEN schrie.

Day Trading heute

Heute kommen viele mit nur drei Indikatoren aus. Drei Indikatoren die ausreichen um die Richtung des Marktes, den Anfang und das Ende eines Trends identifizieren zu können. So findet der Trader den Einstiegspunkt und den Endpunkt des Trades. Diagramme können in einer einzigartigen Art und Weise eingerichtet werden. Indikatoren, die bei den notwendigen Strategien eingesetzt werden können.

Warum benötigt man mehrere Strategien? Nun, hier ist das „Problem“, wenn Sie nur eine Trading-Strategie verwenden. Der Markt folgt nicht immer einen Trend. Deshalb gibt drei grundsätzlich verschiedenen Arten von Trading-Strategien:

  • Trendfolgestrategien die schön arbeiten in einem Trend,
  • TREND-FADING Strategien, die am besten funktionieren in seitwärts tendierenden Märkten und
  • Short Strategien, die Sie eine Vielzahl von Trading-Chancen bieten und in der Regel eine hohe Gewinnwahrscheinlichkeit haben.

Die Trendfolge-Strategie funktioniert sehr gut in tendierenden Märkten. Das Setup ganz einfach. Einfach auch zu erklären, wie der Trader diese Einstellungen verwenden kann, um seinen Einstiegspunk und seinen Ausstieg durch gute Signale bestimmen zu können. Das ist einfachste Strategie! Aber die Märkte tendieren nicht immer nach oben oder unten. Sie bewegen sich seitwärts und plötzlich gibt es Ausbrüche. Was tun? Einfach nicht am Handel beteiligen? Nein weitere Strategien umsetzen!

Ein Trend-Fading-Strategie für seitwärts tendierenden Märkten. Eine davon ist die sogenannte Ping-Pong-Strategie. Die Scalping Strategie hilft bei seitwärts tendierenden Märkten schnell kleinere Gewinne zu machen. Und so gibt es noch jede Menge Strategien. Die Frage ist jedoch, warum haben so viele Trader immer nur kleine Gewinne? Wissen die Trader immer welche Strategie gerade gut ist? Viele wissen nicht, wann entsteht ein Trend, wann endet er. Dafür gibt es die Day Trading Strategie. Besser gesagt das Day Trading System.

 

Das Day Trading System

Grundsätzlich geht es um das Verwalten der Trades, das richtige Money Management und die Verwendung der Best Trading Strategie.

 

Trade Management

Wichtig beim Verwalten des Trades, Sie können es auch Trade Management nennen, ist absolute Konzentration. Der Markt reagiert sehr schnell und eine Ablenkung kann schon einen größeren Verlust bringen. Auf den Anfang des Artikels zurück zu kommen, konzentrieren Sie sich auf wenige entscheidende Punkte und eine kleine Tradeanzahl, solange Sie alles manuell abwickeln.

Dieses Geschäft benötigt Ihre gesamte Aufmerksamkeit und Energie. Wichtig dafür ist auch ein optimales Arbeitsumfeld. Sie müssen sich wohl fühlen. Halten Sie sich Störfaktoren vom Leib. Fernseher, Radios, unnütze Tätigkeiten am Computer und und und sind Störfaktoren, die Geld kosten. Der Arbeitsplatz sollte ergonomisch optimal ausgestattet sein. Muten Sie Ihren Augen nichts zu. Gönnen Sie sich einen großen Bildschirm und eine Arbeitsplatzbrille (sofern Sie eine brauchen). Frische Luft und ausreichend Pausen sind wichtig für die Konzentrationsfähigkeit. Diese können Sie auch mit gesunder Ernährung steigern.

 

Money Management

Das Money Management sollte geprägt sein, von dem risikobewussten Einsatz ihres Kapitals. Sie finden hier Artikel, wo das genau beschrieben wird und auch wie man den Kapitaleinsatz berechnen kann.

 

Best Trading Strategie

Die Best Trading Strategie entwickeln Sie selbst. Nutzen Sie die Möglichkeiten des Paper Trading, der Demo Konten und der bereitgestellten Handelssignale am Anfang um sich die Strategie, mit der Sie sich wohl fühlen aufzubauen. Später gibt Ihnen die Analyse Ihrer Trades wichtige Hinweise zur Optimierung und Verbesserung der Strategie. Sie werden mit Hilfe von Chartauswertungstechniken lernen, wann ein Trade begonnen werden sollte und wann es Zeit ist auszusteigen.

Zusammenfassen sei noch mal gesagt, das eine übersichtliche Auswahl der Handelskriterien und Anzahl der Trades die Basis sind für ein von hoher Konzentration geprägten Arbeit. Diese muss 100% ernst genommen werden und erfolgt unter Einsatz aller Kräfte in einer guten Arbeitsumgebung. Sie handeln risikobewusst und feilen ständig an ihrer Strategie und Taktik. Dann haben Sie auch täglich beim Handeln Erfolg.







Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*