Forex Geld verdienen

So können Sie im Forex Geld verdienen und vielleicht sogar reich werden

Der Devisenhandel bietet die Möglichkeit schnell durch Forexhandel reich zu werden. Wie man aber mit Forex Geld verdienen kann, bleibt oft ein Geheimnis für die Profis. Oder doch nicht?

Ein Profitrader sagte einmal: „Durch den Forexhandel kann man schnell reich werden, aber 99 Prozent die es versuchen werden bitter enttäuscht!“

Dies kann man anhand zahlreicher Studien selbst herausfinden. Dazu liegt es noch in der Natur der Dinge, dass von 100 Personen, welche eine Sache anfangen nur 5 Prozent oder weniger (egal mit was) die Sache durchziehen und damit Erfolg haben werden.

Das gleiche Beispiel könnten wir auch bei den Autoren nennen. Von jedem Buch, welches geschrieben wird, wird nur ein Bruchteil zum Bestseller. Warum ist das so, weil so viele unterschiedliche Faktoren beachtet werden müssen und zusammenspielen, dass nicht nur ein gutes Buch geschrieben werden muss, sonder z.B. ein ansprechendes Cover gestaltet werden muss, der richtige Verlag gewählt sein sollte, die Zeit der Veröffentlichung muss stimmen usw.

Genau so sieht es auch aus, wenn man mit dem Forexhandel Geld verdienen will.

Auch hier müssen so viele unterschiedliche Faktoren passen, damit ein Trader überhaupt erst mal in den Genuss kommen darf seinen Lebensunterhalt im Devisenmarkt zu bestreiten. Die nächste Hürde besteht dann darin durch den Forex reich zu werden.

Natürlich ist „reich werden“ für jeden eine andere Definition. Im Allgemeinen ist damit aber gemeint, dass man mindestens 1.000.000 Euro auf dem Konto besitzen will und monatlich 10.000 bis 50.000 Euro verdienen will. Falls dem nicht so sein sollte, wird die Million auf dem Konto nicht lange existieren. Demnach ist das Ziel eines professionellen Forextraders, dass er mit dem Daytrading zwischen 5.000 oder 10.000 und 50.000 Euro monatlich verdienen will.

 

Wie kann man jetzt aber im Forex Geld verdienen?

Grundlegend ist zu sagen das das Daytrading auch ein Job ist wie jeder andere. Man muss es lernen! Hierfür gibt es Daytrading Kurse, worin man lernt, wie der Forexmarkt funktioniert und worauf es beim Daytrading ankommt. Diese sollte wie eine Ausbildung angesehen werden. In der Anfangszeit wird man kaum Geld (wenn überhaupt) verdienen. Im schlimmsten Fall sogar sein Kapital verdienen.

Sobald der angehende Devisentrader seine Devisenwerkzeuge im Griff hat und versteht wie das Devisentrading funktioniert, kann er sich auf den Weg machen und durch den Handel im Forex reich werden. Wer als Ziel hat durch den Devisenhandel reich zu werden, begibt sich natürlich noch auf einen steinigen und lagen weg, auf welchem man einige Hürden erklimmen muss, aber sobald mal die erste Million auf dem Konto ist, wird der Weg schon leichter (SMILE).

 

Forex Risiko: Betrüger sind überall!

Da wir es hier mit Finanzinstrumenten zu tun haben, werden Sie auch dem einen oder anderen Betrüger über den Weg laufen. Versprechen wie: Schnell reich werden mit dem Forextrading!“ sollten Sie komplett aus dem Weg gehen. Für ein erfolgreiches Forextrading gehört ein Verständnis des Marktes dazu. Dies kann man nur bekommen durch ein ordentliches Grundstudium des Devisengeschäftes und der Indikatoren bzw. Oszillatoren, welche die meisten Profitrader nicht ohne Grund einsetzen.

Investieren Sie also Ihre Zeit lieber in einen ordentlichen Kurs über das Daytrading und lernen Sie alles was zum traden dazu gehört. Erst wenn Sie diesen Schritt hinter sich gebracht haben, sollten Sie ein echtes Tradingkonto eröffnen und mit realem Geld im Devisenmarkt handeln. So werden Sie auch mit der Zeit Ihr Geld verdienen mit dem Forex Handel und werden mit der Zeit Ihren Hauptberuf an den Nagel hängen können.

Für den Anfang verabschieden Sie sich aber von der Vorstellung über den Forexhandel reich zu werden und konzentrieren sie sich zuerst darauf, überhaupt mal beständig im Gewinnbereich zu sein. Diese Hürde ist die schwierigste. Erklimmen Sie diese, dann wird der Rest von alleine kommen.






Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*